Der südkoreanische Maler Yong Dae Choi ist seit 30 Jahren als Künstler aktiv. In seinem Heimatland bereits lange erfolgreich, begeistert Yong Dae Choi auch immer mehr europäische Kunstliebhaber mit seinen Werken.

Zu Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit arbeitete Choi sechs Jahre lang in Frankreich. Seine Erfahrung der westlichen Landschaft und des Klimas dienten als Inspiration zu seiner Werkreihe “La Forêt”. Diese Serie von mystisch wirkenden, nahezu meditativen Waldlandschaften in Schattierungen von Schwarz und Weiß wurde zu einem Hauptthema in Chois Schaffen seit 2009. In den Kontrasten und Übergängen seiner rein schwarz-weißen Palette reflektiert der Künstler die Bedeutung und Reduktion von Farbe, aber auch solch abstrakte Themen von Dasein und Nicht-Dasein, Leben und Tod. Der Firnis verleiht diesen Acryl-Gemälden eine fotografische Optik.

 

Preise auf Anfrage.

 

Zurück